So. Dez 5th, 2021

Glasgow: Bei der Weltklimakonferenz sieht sich die amtierende Bundesregierung als Brückenbauer.
Deutschland könne anderen Ländern finanziell und mit Erfahrung im Kampf gegen den Klimawandel helfen, sagte Umweltministerin Schulze der Rheinischen Post. Heute kommen zahlreiche Regierungschefs nach Glasgow. Am Nachmittag wird unter anderem eine Rede von Bundeskanzlerin Merkel erwartet. Der Gastgeber, Großbritanniens Premier Johnson, wird laut Redekonzept bei der Eröffnungszeremonie sagen, es sei eine Minute vor Mitternacht, man müsse jetzt handeln. Ihm zufolge will Großbritannien zwar mehr Geld für Klimaschutzmaßnahmen bereitstellen, allerdings nur, wenn die Wirtschaft wie vorausgesagt wächst. – Bis 12. November wollen in Glasgow Vertreter von fast 200 Staaten über die weitere Umsetzung des Pariser Klimaabkommens beraten. Ziel ist, die Erderwärmung auf unter zwei Grad zu beschränken. – BR

Kommentar verfassen