Di. Sep 28th, 2021

Berlin: Die Bundesregierung räumt mit Blick auf die Evakuierungsmission in Afghanistan Probleme und offene Fragen ein.
Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer sagte, man müsse die Weigerung der Taliban sehr ernst nehmen, die Evakuierungen aus Kabul über den 31. August hinaus zu dulden. Sie könne nur schwer einschätzen, was passieren würde, wenn die USA die Rettungsflüge dennoch fortsetzten. Außenminister Maas erwartet noch heute eine Entscheidung, ob die Mission kommende Woche beendet wird. In einem Interview sagte Maas, man werde in den verbleibenden Tagen dieser militärischen Evakuierungsaktion nicht alle Schutzbedürftigen aus Afghanistan rausbekommen können. Es gebiete die Ehrlichkeit, das zu sagen. – BR

Kommentar verfassen