Do. Aug 18th, 2022

Berlin: Die Bundesregierung will eine befristete Anstellung von ausländischen Hilfskräften an den deutschen Flughäfen ermöglichen, um die Personalengpässe zu überbrücken.
Das hat Arbeitsminister Heil im Interview mit der „Bild am Sonntag“ angekündigt. Die Arbeitgeber müssten Tariflohn bezahlen und für die Zeit der Tätigkeit anständige Unterkünfte bereitstellen. Dem Bericht zufolge sollen hunderte Fachkräfte vorwiegend aus der Türkei geholt werden, um sie bereits ab Juli, zu Beginn der Hauptreisezeit, einzusetzen. Die Lufthansa hatte zuletzt tausende Flüge für den Sommer gestrichen, weil Personal fehlt. Der Konzern selbst geht davon aus, dass sich der Flugbetrieb erst im nächsten Jahr wieder normalisieren wird. Eine kurzfristige Verbesserung sei realistisch kaum zu erreichen sagte Lufthansa-Vorstand Kayser der Zeitung „Die Welt“. – BR

Kommentar verfassen