So. Mai 19th, 2024

Berlin: Um dem Fachkräftemangel in der Pflege entgegenzuwirken, will die Bundesregierung nun Arbeitskräfte in Südamerika und Südostasien anwerben.
Bundesarbeitsminister Heil sagte dazu in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, man werde gemeinsam mit der Wirtschaft eine Anwerbestrategie in Ländern umsetzen, in denen es mehr junge und gut ausgebildete Menschen gibt, als der dortige Arbeitsmarkt aufnehmen könne. Gemeinsam mit Außenministerin Baerbock will Heil im Juni nach Brasilien reisen, wo das Arbeitskräftepotenzial im Pflegebereich sehr groß sei. Außerdem gebe es Absprachen mit Indonesien und Mexiko. Heil erklärte, man werde sehr sensibel vorgehen, damit keinem Land die Arbeitskräfte genommen werden, die es selber braucht. – BR

Kommentar verfassen