Di. Dez 6th, 2022

Berlin: Gesetzlich Krankenversicherte müssen sich auf höhere Beiträge einstellen.
Der Bundestag beschloss das Gesetz zur Stabilisierung der Kassen-Finanzen. Es enthält einen Zusatzbeitrag von durchschnittlich 1,6 Prozent – eine Erhöhung um 0,3 Punkte. Zugleich erhöht der Bund seinen Zuschuss um zwei Milliarden Euro. Die gesetzlichen Krankenkassen erwarten für das kommende Jahr ein Rekord-Defizit von 17 Milliarden Euro. Trotzdem habe man Leistungskürzungen vermieden und den Zusatzbeitrag nur maßvoll erhöht, sagte Gesundheitsminister Lauterbach im Bundestag. – BR

Kommentar verfassen