Mo. Mai 20th, 2024

Berlin: Agrarminister Özdemir hat im Bundestag für mehr regionale Lebensmittel und weniger Fleischkonsum geworben. Anlass war die Debatte über die Ernährungsstrategie der Regierung, die im Januar vorgestellt worden war.
Danach sollen Kantinen und Mensen künftig gesünderes und ökologisches Essen anbieten. Im Bundestag war vor allem umstritten, inwieweit sich der Staat in solche Fragen einmischen soll. Özdemir erklärte, möglichst viele sollten es leicht haben, gut und gesund zu essen – unabhängig von Herkunft und Geldbeutel der Eltern. Die Entscheidung bleibe aber bei jedem Einzelnen. Die FDP will zwar frühzeitige Ernährungsbildung und Sportangebote für Kinder, aber sonst keine staatlichen Vorgaben. Ähnlich sehen es die Unionsparteien. Sie sprachen vom Versuch einer Bevormundung der Bürger. – BR

Kommentar verfassen