Mi. Jun 12th, 2024

Berlin: Der Bundestag hat mit einer Schweigeminute des getöteten Polizisten in Mannheim gedacht. Parlamentspräsidentin Bas sagte, sein Tod erschüttere alle zutiefst.
Er sei für die freiheitliche Demokratie gestorben, denn der Beamte habe bei seinem Einsatz die Meinungsfreiheit verteidigt, so Bas weiter. Diese gelte auch für kontroverse Meinungen, mahnte sie. Unterdessen sind bereits mehr als 530.000 Euro an Spenden auf einer Internetplattform gesammelt worden. Sie sollen den Angehörigen des getöteten 29-Jährigen zugute kommen. Den Aufruf gestartet hatte ein Verein der Bundespolizei. Am Freitag um 11 Uhr 34 soll es dann eine Schweigeminute bei der Polizei geben. In einem online geteilten Aufruf hieß es, die gesamte Bevölkerung sei eingeladen, sich daran zu beteiligen. – BR

Kommentar verfassen