So. Sep 19th, 2021

Berlin: Der Bundestag hat den Grundstein für den geplanten „Deutschlandtakt“ im Bahnverkehr gelegt. Dadurch sollen bis zum Jahr 2030 die Züge zwischen den größten Städten im Halbstundentakt fahren.
An zentralen Bahnhöfen sollen die Züge ungefähr gleichzeitig eintreffen und kurz darauf wieder abfahren, um lange Umsteigezeiten zu vermeiden. Ein Gesetz, das in der Nacht zum Freitag vom Parlament verabschiedet wurde, macht den Weg für entsprechende Pilotprojekte frei. Wenn der Bundesrat ebenfalls zustimmt, kann das Verkehrsministerium bestimmte Strecken festlegen, auf denen neue Modelle der Fahrplanerstellung erprobt werden. – BR

Kommentar verfassen