Di. Apr 16th, 2024

Berlin: Der Bundestag hat heute für die Einführung des Deutschlandtickets gestimmt.
Das Parlament beschloss das Gesetz zur Finanzierung der 49-Euro-Monatsfahrkarte, die ab Mai bundesweit im öffentlichen Nahverkehr genutzt werden kann. Ende März muss der Bundesrat noch zustimmen, dies gilt jedoch als sicher. Das beschlossene Gesetz sieht vor, dass sich der Bund an der Finanzierung des Tickets bis 2025 mit 1,5 Milliarden Euro jährlich beteiligt. Bundesverkehrsminister Wissing schrieb auf Twitter, die deutsche Regelung sei ein Modell für ganz Europa. Der Geschäftsführer der „Allianz pro Schiene“, Flege, bezeichnete das 49-Euro-Ticket als einen echten Durchbruch in Richtung Verkehrswende. Der Präsident des Deutschen Landkreistags, Sager, kritisierte in den Funke-Zeitungen, niedrige Tarife allein könnten ein unzureichendes Angebot nicht ausgleichen. – BR

Kommentar verfassen