Mo. Apr 15th, 2024

Berlin: Der Bundestag hat einer teilweisen Legalisierung von Cannabis zugestimmt. Für das Gesetz der Ampel-Fraktionen votierte eine deutliche Mehrheit der Abgeordneten. Zuvor hatte Bundesgesundheitsminister Lauterbach für die Pläne geworben.
Der Minister verwies darauf, dass die Zahl der jungen Cannabis-Konsumenten in den letzten Jahren erheblich gestiegen sei und oftmals verunreinigte Drogen verkauft würden. Mit dem Gesetz werde die Abgabe kontrolliert und eine Alternative zum Schwarzmarkt geschaffen. Kritik an der Teilfreigabe von Cannabis kam vor allem von CDU und CSU. Abgeordnete warnten vor den gesundheitlichen Gefahren und betonten, der Konsum von Jugendlichen werde künftig noch erhöht. Mit dem Gesetz wird es Erwachsenen ab 1. April erlaubt, bis zu 50 Gramm Cannabis zum Eigenbedarf zu besitzen. Ab Juli soll es Vereine geben, die das Rauschmittel kontrolliert an ihre Mitglieder abgeben können. – BR

Kommentar verfassen