Do. Sep 29th, 2022

Landshut: Nach Bekanntwerden eines Ventil-Lecks im Atomkraftwerk Isar 2 überprüft das Bundesumweltministerium mögliche Folgen für den geplanten Reservebetrieb im kommenden Winter.
Nach Betreiberangaben muss der Meiler bei Landshut für den Fall eines Weiterbetriebs noch im Oktober repariert werden. Bis zum eigentlich geplanten Betriebsende am 31. Dezember könne Isar 2 auch ohne Eingriff laufen. Das bayerische Umweltministerium stuft den Vorfall als sicherheitstechnisch unbedenklich ein. – BR

Kommentar verfassen