Mo. Sep 27th, 2021

Kabul: Im Zuge der Evakuierungsaktion der Bundeswehr ist ein weiterer Flieger mit 180 Menschen an Bord im usbekischen Taschkent gelandet.
Um ihre Weiterreise kümmern sich dort Mitarbeiter des Auswärtigen Amts und des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Am Abend hob in Kabul eine weitere Bundeswehr-Maschine mit 141 Menschen an Bord ab. Zuvor hatten Bundeswehr-Militärtransporter Hilfsgüter wie Lebensmittel und Kleidung nach Kabul gebracht. Wie das Verteidigungsministerium mitteilt, hat die Bundeswehr seit dem Start ihrer Evakuierungsaktion mehr als 3.600 Menschen aus Kabul ausgeflogen. Darunter waren laut Auswärtigem Amt mehr als 1800 Afghanen. – BR

Kommentar verfassen