Di. Aug 3rd, 2021

Berlin: Die Bundeswehr hat ihren Einsatz in Afghanistan nach knapp 20 Jahren beendet. Wie das Bundesverteidigungsministerium mitgeteilt hat, haben die noch verbliebenen 570 Bundeswehr-Angehörigen das Feldlager in Masar-i-Sharif mit mehreren Militärflugzeugen verlassen.
Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer sprach von einem historisches Kapitel, welches zu Ende gehe. Insgesamt waren 160.000 deutsche Soldaten in Afghanistan im Einsatz. In der Regel jeweils für vier bis sechs Monate. 59 von ihnen kamen ums Leben. Nach Angaben des Auswärtigen Amts hat der Einsatz allein bis Ende vergangenen Jahres über 12 Milliarden Euro gekostet. Deutschland stellte nach den USA die zweitgrößte Truppe in Afghanistan. – BR

Kommentar verfassen