Mo. Mai 10th, 2021

Berlin: Die Bundeswehr könnte nach den Plänen der Bundesregierung bereits bis Mitte August aus Afghanistan abgezogen werden. Das erklärte Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer laut deutscher Presseagentur in einer telefonischen Unterrichtung der Fachpolitiker aller Bundestagsfraktionen.
US-Präsident Biden und die Nato hatten kurz zuvor angekündigt, dass der Abzug am 1. Mai beginnen werde. Damit endet nach fast 20 Jahren auch die Bundeswehr-Mission am Hindukusch. Deutschland ist nach den USA der zweitgrößte Truppensteller des Nato-Einsatzes in Afghanistan. Derzeit sind noch 1.100 deutsche Soldaten dort stationiert. Biden und Bundeskanzlerin Merkel vereinbarten in einem Telefonat eine enge Abstimmung beim Truppenabzug. – BR

Kommentar verfassen