Do. Sep 23rd, 2021

Berlin: Ein zweites Transportflugzeug der Bundeswehr mit mehr als 120 Menschen an Bord hat vom Flughafen im afghanischen Kabul abgehoben.
Wie Bundesaußenminister Maas twitterte, handelt es sich bei den Passagieren um Deutsche, Afghanen und Angehörige anderer Nationen. “Die Luftbrücke wird intensiv fortgesetzt, sofern die Sicherheitslage dies irgendwie zulässt”, erklärte Mass wörtlich. Zuvor hatte Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer versprochen, die Bundeswehr nehme alles mit, was vom Platz her in die Flugzeuge passe. Der Ministerin zufolge haben deutsche Soldaten am Flughafen Stellung bezogen, um die Rettungsflüge abzusichern. Afghanischen Staatsbürgern werde die Zufahrt zum Airport aktuell erschwert, heißt es in einem Lagebericht des Bundesverteidigungsministeriums. – BR

Kommentar verfassen