Do. Dez 2nd, 2021

Berlin: Bundeswehrsoldaten müssen künftig gegen das Coronavirus geimpft sein.
Die sogenannte Duldungspflicht sei für alle Soldatinnen und Soldaten beschlossen und angewiesen, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Für Soldaten im Auslandseinsatz gilt die Impfpflicht bereits seit März. Begründet wird der Schritt damit, dass Soldaten etwa in Kasernen oder Schiffen mitunter eng zusammenleben und dass sie ständig einsatzbereit sein müssen. – BR

Kommentar verfassen