So. Mrz 3rd, 2024

Berlin: An den Protesten gegen Rechtsextremismus am vergangenen Wochenende haben sich bundesweit mehr als 900.000 Menschen beteiligt. Das geht laut Bundesinnenministerium aus Schätzungen der Polizei hervor.
Die größten Demonstrationen gab es demnach in Berlin und München mit jeweils rund 100.000 Teilnehmern. Die Veranstalter gaben jeweils noch höhere Zahlen an. Auch in Ostdeutschland gingen zahlreiche Menschen auf die Straße, etwa in Leipzig, Dresden und Chemnitz. Politiker fast aller Parteien haben den Protest als wichtiges Signal für die Demokratie in Deutschland gewürdigt. – BR

Kommentar verfassen