Mi. Okt 20th, 2021

Pietenfeld – Am 15.11.2020 gegen 20:40 Uhr befuhr ein 58-Jähriger mit seinem Reisebus, welcher zu einem Wohnmobil umgebaut ist, die B 13 aus Pietenfeld kommend in Richtung Eichstätt. Nachdem er auf Höhe der Abfahrt Adelschlag bemerkte, dass er sich verfahren hatte, versuchte er auf der B 13 über die beiden Fahrspuren des Gegenverkehrs zu wenden. Als der Bus quer zu allen Fahrbahnen in beiden Richtungen stand, kam aus Richtung Eichstätt ein 32-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Eichstätt mit seinem Audi A 4 gefahren und kollidierte mit dem Bus.

Durch den Aufprall wurde der Fahrer des A 4 leicht verletzt. An seinem Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Schaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die durch den Unfall entstandene Beschädigungen am Reisebus betragen ca. 2.000 Euro.

Zudem konnte festgestellt werden, dass der Bus-Fahrer vor dem Unfall in Pietenfeld beim Rangieren eine Straßenlaterne touchierte. Der 58-Jährige gab gegenüber dem Polizeibeamten an, dass er den Zusammenstoß nicht bemerkt hat. Hierbei entstand an der Laterne ein Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Der Fahrer wurde angezeigt.

Kommentar verfassen