Sa. Jan 28th, 2023

Berlin: Nach einer gescheiterten Protestaktion von Klimaaktivsten an Heiligabend hat Bundesjustizminister Buschmann das Vorhaben scharf verurteilt.
Dass Aktivisten der Letzten Generation den ARD-Weihnachtsgottesdienst während einer Liveübertragung stürmen wollten, schade letztlich dem Klimaschutz. Wer so für seine Ziele eintreten wolle, dem sei nicht mehr zu helfen, sagte Buschmann. Die Gruppe Letzte Generation begründete die geplante Aktion damit, dass auch das Kind in der Krippe als Erwachsener zur Umkehr aufrufe. Es passe, das an Christus‘ Geburtstag auch zu tun. Die Aktion scheiterte letztlich daran, dass die Veranstalter über den Plan informiert waren. Der Live-Gottesdienst fand darum nicht statt, ausgestrahlt wurde die vorab aufgezeichnete Generalprobe. – BR

Kommentar verfassen