Fr. Dez 9th, 2022

Berlin: Die Pläne der Bundesregierung zur Legalisierung von Cannabis stoßen auf geteilte Reaktionen.
Der Bund deutscher Kriminalbeamter begrüßte das Vorhaben. Man befürworte grundsätzlich eine Entkriminalisierung von Konsumenten aller Betäubungsmittel, sagte der BDK-Vorsitzende Peglow den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Viele Fragen seien jedoch noch offen, etwa wie bei einer Polizeikontrolle festgestellt werden könne, ob gefundenes Cannabis legal gekauft wurde. Große Bedenken haben dagegen Kinder- und Jugendärzte. Verbandschef Fischbach warnte bei jungen Menschen vor irreparablen Hirnschäden durch regelmäßigen Cannabiskonsum. Bundesgesundheitsminister Lauterbach verteidigte die Eckpunkte zur Freigabe. Die Legalisierung sei der Königsweg, um den Schwarzmarkt auszutrocknen, sagte er am Abend in der ARD. – BR

Kommentar verfassen