Do. Mai 26th, 2022

Berlin: Die Caritas warnt davor, dass die hohen Spritpreise zu Einschränkungen bei ambulanten Pflegediensten führen könnten.
Caritas-Präsidentin Eva Maria Welskop-Deffaa nannte im Gespräch mit der Funke-Gruppe als Beispiel eine Sozialstation in Sachsen. Diese brauche für ihre 19 Fahrzeuge derzeit 4.000 Euro mehr im Monat fürs Tanken. Sie forderte deshalb die Politik auf, ambulante Pflegedienste mehr zu unterstützen. – BR

Kommentar verfassen