Do. Aug 18th, 2022

Berlin: CDU-Chef Merz hat die Aussagen von Bundeskanzler Scholz nach einem Treffen mit Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern kritisiert.
Scholz habe Führung vermissen lassen und sei jede Antwort schuldig geblieben. Die Beschreibung der Lage sei noch keine Lösung des Problems, so Merz im Sender Welt. Die Teilnahme von Arbeitgeberpräsident Dulger und DGB-Chefin Fahimi bezeichnete Merz als Kulisse für Scholz. Der Kanzler habe es auch versäumt mehr Kostendisziplin einzufordern und die Staatsverschuldung zu reduzieren, so der CDU-Chef. – Nach dem ersten Treffen im Rahmen der sogenannten konzertierten Aktion, hatte Scholz die Deutschen auf eine langanhaltende Krise eingestimmt und konkrete Maßnahmen etwa gegen die hohen Preise für den Herbst angekündigt. – BR

Kommentar verfassen