Fr. Sep 24th, 2021

Magdeburg: Die CDU hat die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt mit überraschend großem Vorsprung gewonnen. Dem vorläufigen amtlichen Endergebnis zufolge kommt die Partei von Ministerpräsident Haseloff auf 37,1 Prozent der Stimmen.
Sie legt damit um mehr als sieben Prozentpunkte zu. Die AfD verliert etwas, bleibt aber mit 20,8 Prozent zweitstärkste Kraft. Es folgen die Linke mit 11 Prozent und die SPD mit 8,4 Prozent, beide büßen ebenfalls einige Prozentpunkte ein. Die FDP erreicht 6,4 Prozent und zieht damit nach zehn Jahren wieder in den Landtag ein. Die Grünen kommen auf 5,9 Prozent. Haseloff hat nun mehrere Regierungsoptionen, unter anderem könnte er das bisherige Bündnis mit SPD und Grünen fortsetzen oder ein Ampelbündnis schmieden. Auch eine Koalition aus CDU und SPD hätte eine knappe Mehrheit im Parlament. – BR

Kommentar verfassen