Mo. Sep 27th, 2021

Berlin: Die sogenannte Maskenaffäre sorgt in der Union für immer größere Unruhe. Inzwischen verlangen auch CDU-Politiker den sofortigen Rücktritt des Mannheimer Parteikollegen Löbel und des CSU-Abgeordneten Nüßlein.
Eine Woche vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz forderte der dortige CDU-Spitzenkandidat Baldauf die beiden auf, ihre Bundestagsmandate gleich niederzulegen. Notfalls müsse die Union sie aus der Fraktion ausschließen, sagte Baldauf der “Bild am Sonntag”. In Baden-Württemberg, wo ebenfalls am kommenden Sonntag gewählt wird, verlangte die CDU-Spitzenkandidatin Eisenmann von Löbel indirekt den Rücktritt. Sie nannte es “inakzeptabel”, sich in dieser schweren Krise zu bereichern. Zuvor hatten schon die Berliner Opposition und die SPD harte Kritik geübt. Nüßlein und Löbel haben Provisionen in sechsstelliger Höhe kassiert, weil sie beim Ankauf von Corona-Schutzmasken vermittelt hatten. – BR

Kommentar verfassen