Di. Mrz 5th, 2024

Baden-Baden, 01.12.2023. – Helene Fischers Schlager-Klassiker „Atemlos durch die Nacht“ ist hierzulande nicht nur der einzige Song mit mehr als einer Million Downloads, sondern dank 118 Wochen auch einer der erfolgreichsten Charthits überhaupt.
Die jetzt erschienene Neufassung, die Fischer gemeinsam mit Shirin David am vergangenen Wochenende bei „Wetten, dass..?“ präsentierte, katapultiert das Lied nun erstmals an die Spitze der Offiziellen Deutschen Single-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Bislang hatte der Ohrwurm als Höchstposition den dritten Platz erreicht.

Wham! stehen nur drei Wochen, nachdem sie so früh wie nie zuvor in die Hitliste zurückgekehrt sind, bereits auf Rang zwei. Ihrem Evergreen „Last Christmas“ schließen sich 31 weitere Weihnachtssongs an. Dazu gehören u. a. Mariah Careys „All I Want For Christmas Is You” (drei) und Shakin‘ Stevens’ „Merry Christmas Everyone” (fünf). Die einzigen beiden deutschsprachigen Festtagslieder in der Top 100 sind Rolf Zuckowskis „In der Weihnachtsbäckerei“ (29) und „Es schneit“ (84). Als stärkster New Entry debütiert HipHop-Newcomer YAKARY („Sonnenbank.mp3“) an vierter Stelle.

In den Album-Charts schwört Casper als frischgekürter Spitzenreiter auf „nur liebe, immer.“. Es ist schon sein sechstes Nummer-eins-Album nach „XOXO“ (2011), „Hinterland“ (2013), „Lang lebe der Tod“ (2017), der Kollabo-Scheibe „1982“ (mit Marteria, 2018) und dem 2022er-Werk „Alles war schön und nichts tat weh“. Hinter dem Musiker verbessern sich The Rolling Stones („Hackney Diamonds“) von sechs auf zwei.

In den „Survival Mode” wechselt Rapperin Badmómzjay, die an vierter Stelle noch besser als die Boygroup-Veteranen von Take That („This Life“, acht) abschneidet. Außerdem die Top 20 erreichen das Dark-Rock-Quartett Mono Inc. („Live in Hamburg”, 14) und die „Queen of Rock ‚N‘ Roll” aka Tina Turner (15). Von den 14 platzierten Weihnachtsalben kommen Andrea Bergs „Weihnacht“ (sechs) und Chers „Christmas“ (neun) am besten an.

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen