So. Apr 14th, 2024

Santiago de Chile: Mehr als ein Jahr nachdem eine neue Verfassung an einer deutlichen Mehrheit der Chilenen gescheitert war, startet die Regierung einen neuen Anlauf:
In einem Referendum soll heute über einen geänderten Entwurf abgestimmt werden. Die neue Verfassung soll die ablösen, die noch aus der Zeit der Pinochet-Diktatur stammt. Darin sind die Aufgaben des Staates beschränkt, das Bildungs-, Gesundheits- und Rentensystem ist weitgehend privatisiert. Der gescheiterte Entwurf sah unter anderem eine Frauenquote von 50 Prozent in allen Staatsorganen vor, der neue beinhaltet unter anderem Möglichkeiten zur Ausweisung von Ausländer. – BR

Kommentar verfassen