Mi. Mai 22nd, 2024

Paris: Zum Auftakt einer dreitägigen Europareise ist der chinesische Präsident Xi in Frankreich eingetroffen. Empfangen wurde er am Pariser Flughafen Orly von Ministerpräsident Attal.
Zur gleichen Zeit forderten Demonstranten in der Hauptstadt von der französischen Regierung, Xi ein Bekenntnis zur Achtung der Menschenrechte von Tibetern und Uiguren abzuverlangen. Morgen will sich Xi mit EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen und Frankreichs Präsident Macron zu einem Dreiergespräch treffen; am Nachmittag tauschen sich Macron und Xi zu zweit aus. Inhaltlich soll es bei Xis Staatsbesuch um die Kriege in der Ukraine und in Nahost, um Wirtschaftsthemen und um den Klimaschutz gehen. – BR

Kommentar verfassen