Fr. Feb 3rd, 2023

Shanghai: Die Proteste gegen Chinas strenge Covid-Beschränkungen haben offenbar das Finanzzentrum Shanghai erreicht.
Ein in den sozialen Medien verbreitetes Video zeigt eine aufgebrachte Menschenmenge, die fordert, Abriegelungen aufzuheben. Es soll mehrere Festnahmen gegeben haben. Bereits am Freitag war es in der Stadt Urumtschi zu Protesten gekommen, nachdem dort zehn Menschen bei einem Feuer ums Leben gekommen waren. Im Internet wurde gemutmaßt, dass die Bewohner des Hochhauses wegen Anti-Corona-Maßnahmen nicht hatten fliehen können, was die Stadtverwaltung aber bestreitet. Urumtschi hatte sich seit drei Monaten im Lockdown befunden. Mit rund 39.800 neuen Fällen verzeichnet China derzeit die höchste Zahl an Neuinfektionen, seitdem die Pandemie ausgebrochen ist. Die Regierung in Peking verfolgt weiterhin eine strikte No-Covid-Strategie. – BR

Kommentar verfassen