Fr. Feb 26th, 2021

27. November – 21. Dezember 2003, Donnerstag + Freitag von 16 – 20 Uhr, Samstag + Sonntag von 13 – 20 Uhr
Es bedarf viel selbstlosen Einsatzes und einer Menge Geduld, einen Christkindlmarkt auf die Beine zu stellen. Neben den Verantwortlichen finden sich viele freiwillige Helfer, die vor allem Informationen zusammentragen, Gutscheine von jedem Geschäft abstempeln lassen und hernach auslegen bzw. austeilen, die Sozialverlosung organisieren, die Bewerbungsschiene vorantreiben, das Programm auswählen und zusammenstellen – letztendlich ALLEN gerecht werden, Veranstaltern wie auch dem Publikum. Besonders in Schrobenhausen haben sich viele Geschäftsleute mit Herz für diesen Christkindlmarkt engagiert und so erwartet den Besucher in diesem Jahr eine Fülle von Attraktionen, Besinnlichem und natürlich eine umfangreiche Auswahl an Kurzweil und tollen Geschenkideen. Also auf nach Schrobenhausen auf den Christkindlmarkt!

Prominenz bei Eröffnung und Schlussziehung!
Offiziell eröffnet wird der Christkindlmarkt am Donnerstag, den 27. November um 17 Uhr. Eine Ansprache der regionalen Polit-Prominenz darf nicht fehlen und so geben sich der Bürgermeister Schrobenhausens, Josef Plöckl, die stellv. Landrätin Rosina Straub der 1. Vorsitzende der Werbegemeinschaft Franz Demel die Ehre. Landrat Dr. Richard Keßler präsentiert den Hauptgewinn der Sozialverlosung, die zugunsten des BRK Schrobenhausen stattfindet. Der Gewinner des Hauptgewinns, ein Mini-Cooper von BMW Pielmeier in Schrobenhausen, wird bei der Schussziehung am 21. Dezember um 17 Uhr von einem Prominenten bekanntgegeben. Wer das sein wird, ist noch ein kleines Geheimnis – man darf gespannt sein.

Schrobenhausen = Musik!
Der musikalische Anspruch in Schrobenhausen ist groß, ist man es doch gewöhnt eine überregional renommierte Musikschule zu unterhalten. Das erklärt naturgemäß die musikalischen Höhepunkte, die in der Weihnachtszeit in der Lenbachstadt zahlreich anzutreffen sind. So spielt am Eröffnungstag die Rohrenfelser Blaskapelle, am 29. November um 17 Uhr die Big Band der Musikkapelle Pöttmes, am Freitag 5. Dezember um 18 Uhr der Liederkranz Hohenwart, das Akkordeon Orchester Pukas und der Bayerische Raiffeisenchor am Sonntag 7. Dezember ab 16 Uhr, die “Schrobenhausener Kids” am 12. Dezember um 18 Uhr, die Hohenrieder Musikbuam mit ihren Alphornbläsern am 13. Dezember um 18 Uhr, die “Pedros” am 14. Dezember um 16.30 Uhr, die Jagdhornbläser Schrobenhausen am 18. Dezember um 18.30 Uhr, das Blasorchester der Musikkapelle Pöttmes am 19. Dezember um 18 Uhr, das Jugendorchester Pukas am 21. Dezember um 16 Uhr und zum festlichen Abschluss singt Monika Schweiger ihre schönsten Weihnachtslieder – alles in allem ein musikalisches Feuerwerk!

Weitere Höhepunkte sind
Weihnachtliche Weisen und Gedichte zum 1. Advent von Monika Schweiger am 30. November um 18 Uhr, das bunte Programm der Schrobenhausener Kindergärten am 12. Dezember organisiert von Renate Gampl oder der Lichterumzug am 13. Dezember ab 16.45 Uhr (Treffpunkt Pfarrzentrum) zu Ehren der Hl. Lucia mit den Kindern aus der Stadtpfarrei St. Jakob. Nicht zu vergessen sind natürlich die Zwischenverlosungen an den jeweiligen Donnerstagen und die Abschlussziehung am 21. Dezember. An diesem Schlusstag wird sich das Schrobenhausener Christkind Nicole Fuß verabschieden – ..und Weihnachten rückt dann immer näher.. – und hoffentlich viele Menschen kommen zu Besinnung und Ruhe.

Kommentar verfassen