Do. Okt 21st, 2021

Berlin: Damit sich Familien mit geringem Einkommen von den Strapazen der Corona-Zeit erholen können, fördert die Bundesregierung kurze Urlaube.
Wie das Bundesfamilienministerium mitteilte, ist es ab sofort möglich, Aufenthalte zu buchen, die ab Oktober beginnen. Bei der „Corona-Auszeit“ können die Familien demnach eine Woche Urlaub in einer gemeinnützigen Familienferienstätte oder Jugendherberge machen. Sie müssen dabei lediglich rund zehn Prozent der regulär anfallenden Kosten für Unterkunft und Verpflegung zahlen. Welche Familien förderberechtigt sind und alle weiteren Informationen stehen auf den Internet-Seiten des Familienministeriums. – BR

Kommentar verfassen