Do. Okt 28th, 2021

München: In ganz Deutschland beginnen heute die Impfungen gegen das Corona-Virus. Mobile Impfteams werden in Bayern zunächst vor allem zu Pflege- und Seniorenheimen kommen und dort die besonders gefährdeten Menschen versorgen.
Bewohner und Mitarbeiter von Heimen sowie medizinisches Personal auf Intensivstationen und in Notaufnahmen sind als erste an der Reihe. Gestern waren die ersten knapp 10.000 Impfdosen im Freistaat angekommen. Von den zentralen Lagerorten Erlangen und München aus wurde der Impfstoff regional auf die 99 Impfzentren verteilt. Bis zum Jahresende werden in Deutschland 1,3 Millionen Impfdosen verteilt. Nach den Worten von Bundesgesundheitsminister Spahn wird man voraussichtlich bis Mitte 2021 Jedem, der will, ein Impf-Angebot machen. Bayerns Ministerpräsident Söder warnte kurz vor dem Impfstart vor negativen Folgen durch Lieferengpässe. Endloses Warten reduziere auch die Bereitschaft der Bevölkerung, sich impfen zu lassen, sagte der CSU-Chef. Da für einen wirksamen Schutz zwei Mal geimpft werden muss, wird jeweils die Hälfte der Impfstoffdosen zurückgestellt und in den zentralen Standorten zwischengelagert. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen