Di. Apr 13th, 2021

Berlin: Die Corona-Krise schlägt im Staatshaushalt weiter schwer zu Buche. Finanzminister Scholz will im laufenden Jahr noch einmal über 60 Milliarden Euro Schulden aufnehmen.
Damit steigt die Neuverschuldung heuer auf gut 240 Milliarden Euro. Der größte Anteil fließt in Unternehmenshilfen. Und auch im kommenden Jahr soll die Schuldenbremse ein drittes Mal ausgesetzt werden. Dann sollen gut 81 Milliarden Euro neue Schulden aufgenommen werden. Das Kabinett will den Haushaltsentwurf übermorgen beschließen. – BR

Kommentar verfassen