Mo. Jun 14th, 2021

Berlin: Die Bundesregierung erwartet für die Deutsche Bahn in der Corona-Krise einen Schaden von mindestens 13 Milliarden Euro.
Sollten die Beschränkungen noch länger dauern, könne es auch noch teurer werden, sagte der Bahn-Beauftragte der Bundesregierung, Ferlemann, der Zeitung „Welt“. Der Bundestag hatte in dieser Woche die Verschuldungsgrenze für den bundeseigenen Konzern von bisher 30 auf 35 Milliarden Euro angehoben.  – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen