Mo. Mrz 8th, 2021

178 Personen aus dem Landkreis mit SARS-CoV-2 infiziert
Neuburg – Das Gesundheitsamt Neuburg-Schrobenhausen meldet am Sonntag, 17.01.2021, 11.30 Uhr, eine Neuinfektionen. 13 Personen sind wieder genesen. Damit sind aktuell 178 Landkreisbürger mit SARS-Cov-2 infiziert.

Im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen werden derzeit acht bestätigte Coronaviruspatienten behandelt. Davon wird einer intensivmedizinisch betreut und beatmet. Bei einer Person besteht der Verdacht auf eine Infektion. (Stand: 17.01.2021, 8.00 Uhr)

In der KJF-Klinik St. Elisabeth Neuburg werden derzeit sieben bestätigte Coronaviruspatienten behandelt. Davon wird einer intensivmedizinisch betreut und beatmet. Bei vier Patienten besteht der Verdacht auf eine CoronavirusInfektion. (Stand: 17.01.2021,11.30 Uhr)

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie haben sich im Landkreis NeuburgSchrobenhausen insgesamt 2525 Personen mit dem Coronavirus infiziert, davon gelten 2290 als bereits genesen. 57 Patienten, die an COVID-19 erkrankt waren, sind verstorben (Stand: 17.01.2021, 11.30 Uhr).

7-Tages-Inzidenz im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen:

Laut LGL: 147,99 (Stand 16.01.2021, 8:00 Uhr), siehe:
https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheite n_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/#landkreise

Laut RKI: 118,2 (Stand 17.01.2021, 0:00 Uhr), siehe:
https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 (bitte beachten: Seitens des RKI steht noch eine Aktualisierung aus.)

Derzeit infiziert, Stand: 17.01.2021, 11.30 Uhr
Aresing 7
Berg im Gau 13
Bergheim 4
Brunnen 2
Burgheim 5
Ehekirchen 7
Gachenbach 1
Karlshuld 30
Karlskron 2
Königsmoos 3
Langenmosen 7
Neuburg a.d. Donau 47
Oberhausen 0
Rennertshofen 8
Rohrenfels 4
Schrobenhausen 26
Waidhofen 11
Weichering 1
Summe 178

Impfungen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

Seit dem Corona-Impfstart am 27. Dezember 2020 sind im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen rund 1.425 Personen geimpft worden. In erster Linie wurden die Dosen durch die mobilen Impfteams in Senioren- und Pflegeeinrichtungen sowie im Impfzentrum des Landkreises verabreicht.

Die mobilen Impfteams waren bislang in einem Großteil der Senioren- und Pflegeheime, um Bewohner und Personal zu impfen. In den Einrichtungen wird ab Sonntag, 17.01.2021 mit der Zweitimpfung begonnen.

Die Impfbereitschaft im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ist hoch. Das wird durch die hohe Nachfrage nach Terminen bestätigt. „Wir hoffen, dass wir künftig mehr und regelmäßige Impfstofflieferungen erhalten“, sagt Landrat Peter von der Grün bittet die Bürgerinnen und Bürger um Geduld: „Zum Start der Corona-Schutzimpfung sind nur wenige Impfdosen geliefert worden. Es können jedoch nur dann Impftermine vergeben werden, wenn freie Impfdosen zur Verfügung stehen.“

Derzeit werden nach der Priorisierung der Ständigen Impfkommission zuerst besonders gefährdete Gruppen geimpft, darunter Personen, die 80 Jahre und älter sind. Um diese Gruppe über das Impfangebot zu informieren und ihnen Registrierungsmöglichkeiten für das Impfzentrum an die Hand zu geben, hat der Landkreis den Bürgerinnen und Bürger im Alter über 80 Jahren einen Informationsbrief geschickt. – Sabine Gooss, Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Kommentar verfassen