Do. Mai 30th, 2024

München: Der CSU-Fraktionschef im bayerischen Landtag, Kreuzer, hat Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger für dessen Rede in Erding kritisiert: Dem BR sagte er, einige Sätze halte er nicht für glücklich.
Ausdrücklich nannte er Aiwangers Forderung, die schweigende Mehrheit müsse sich die Demokratie zurückholen. Nach Kreuzers Worten, ist dies eine Diktion, die sonst nur Rechtsradikale haben und die man meiden sollte. Ansonsten nahm Kreuzer den Freie-Wähler-Chef aber in Schutz und bezeichnete ihn wörtlich als „vollständigen Demokraten“, der sich mehrfach von der AFD abgegrenzt habe. Deshalb gebe es keine Bedenken gegen die Koalition der CSU mit den Freien Wählern. – BR

Kommentar verfassen