Sa. Nov 27th, 2021

Regensburg: Der CSU-Landtagsabgeordnete Franz Rieger ist wegen Erpressung und Beihilfe zur Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe verurteilt worden.
Er muss 120.000 Euro zahlen. Rieger hat nach Überzeugung des Regensburger Landgerichts einen Immobilienunternehmer erpresst. Ziel war es, eine höhere Spende im Landtagswahlkampf 2013 zu bekommen. Die Zuwendungen von rund 40.000 Euro wurden zum Teil über Scheinrechnungen abgewickelt. Der Prozess stand im Zusammenhang mit der Regensburger Korruptionsaffäre. Der frühere Oberbürgermeister Wolbergs wurde wegen Vorteilsnahme und Bestechlichkeit verurteilt. Dieses Verfahren muss neu aufgerollt werden. – BR

Kommentar verfassen