Do. Feb 22nd, 2024

München: Die CSU hat in einer Sitzung ein Positionspapier beschlossen, mit dem sie den Mittelstand und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Deutschlands stärken möchte.
Unter anderem will die Partei die Steuern senken, das Bürgergeld abschaffen und die Atomkraft wiederbeleben. Laut CSU-Chef Söder enthält das Papier im Kern die Forderungen, die auf Demonstrationen von vielen Verbänden erhoben würden. Die Partei sehe sich in einem Bündnis mit den Landwirten, Gastronomen, Handwerkern und Spediteuren. Die CSU fordert die Aufhebung der – so wörtlich – „einseitigen Belastungen der Ampel gegen die Landwirte“. Außerdem eine Rückkehr zum reduzierten Mehrwertsteuersatz für Speisen in der Gastronomie und ein bundesweites Konjunkturpaket fürs Handwerk, sowie eine erleichterte Nutzung von Biokraftstoffen und alternativen Antrieben fürs Transportgewerbe. – BR

Kommentar verfassen