Fr. Mai 24th, 2024

London: Vor der entscheidenden Anhörung im Auslieferungsstreit um Julian Assange haben Unterstützer vor dem Gericht für die Freilassung des Wikileaks-Gründers demonstriert.
In Sprechchören wurde gefordert, Assange nicht an die USA auszuliefern. Der juristische Kampf dagegen dauert schon mehrere Jahre, das Berufungsverfahren vor dem High Court ist die womöglich letzte Instanz. Das Gericht soll endgültig darüber entscheiden, ob in Großbritannien alle Rechtsmittel für ihn ausgeschöpft sind. Sollte sein Einspruch gegen die Auslieferung abgelehnt werden, haben die Anwälte des 52-Jährigen angekündigt, vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu ziehen. Assange wird in den USA der Spionage beschuldigt, ihm droht dort jahrzehntelange Haft. – BR

Kommentar verfassen