Mi. Jun 29th, 2022

Berlin: Wegen der Corona-Pandemie und der hohen Inflation rechnet die Deutsche Krankenhausgesellschaft mit zusätzlichen Kosten in Milliardenhöhe für die Kliniken.
Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, erwartet der Verband für das laufende Jahr bundesweit einen außerplanmäßigen Kostenanstieg von mehr als 1,4 Milliarden Euro. Vorstandschef Gaß sagte dem Blatt, die Klinken litten unter massiv gestiegenen Preisen für Energie, Medizinprodukte, Medikamente, EDV-Produkte und auch Lebensmittel. Seinen Worten zufolge haben schon vergangenes Jahr 60 Prozent der Kliniken rote Zahlen geschrieben, diese Situation drohe sich nun zu verschärfen. – BR

Kommentar verfassen