Mo. Dez 5th, 2022

Doha: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist mit einer Niederlage in die Gruppenphase der WM in Katar gestartet.
Gegen Japan verlor das DFB-Team mit 1:2. Die Mannschaft von Trainer Flick war mit einem Tor von Gündogans in Führung gegangen, kassierte dann aber in der zweiten Halbzeit zwei Treffer der Japaner. Kapitän Neuer sagte nach dem Spiel, er sei frustriert und verärgert, dass man das Spiel aus der Hand gegeben habe. Thomas Müller sagte, die Mannschaft stehe jetzt beim nächsten Spiel am Sonntag gegen Spanien enorm unter Druck. Beim Gruppenfoto vor dem Spiel hatten sich die deutschen Spieler den Mund zugehalten, um gegen die FIFA zu protestieren. Bundesinnenministern Faeser trug auf der Tribüne die „One Love“-Binde, die auf dem Spielfeld nicht erlaubt war. – BR

Kommentar verfassen