Di. Mai 28th, 2024

Berlin: Die Rüstungsexporte in Deutschland sind nach einem Höchststand 2023 zu Beginn dieses Jahres weiter gestiegen.
Das geht aus einer Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Dagdelen vom Bündnis Sahra Wagenknecht hervor. Von Anfang Januar bis Ende März erlaubte die Bundesregierung demnach die Ausfuhr militärischer Güter für mindestens 4,9 Milliarden Euro – das ist fast so viel wie im gesamten ersten Halbjahr 2023. Ein Großteil ist für die Ukraine bestimmt. Wichtigstes Empfängerland nach der Ukraine war Singapur. Dahinter folgen Indien, Saudi-Arabien und Katar. – BR

Kommentar verfassen