Mi. Mai 25th, 2022
olympische-spiele

Peking: Die Skeleton-Fahrer Christopher Grotheer und Axel Jungk haben bei den Olympischen Winterspielen einen Doppelerfolg gefeiert.
Grotheer holte die siebte Goldmedaille für das deutsche Team, Jungk sorgte für das vierte Silber. Damit liegt Deutschland im aktuellen Medaillen-Ranking wieder auf Platz 1 vor Norwegen und den Niederlanden. Es ist das erste Mal überhaupt, dass deutsche Skeleton-Fahrer bei Olympia auf dem Podest landen. Dagegen blieben die Biathletinnen im Sprint über 7,5 Kilometer chancenlos. Olympia-Siegerin Denise Herrmann kam nach zwei Schießfehlern nur auf Platz 22. Bisher sind knapp die Hälfte der insgesamt 109 Wettbewerbe der Olympischen Spiele vorbei. – BR

Kommentar verfassen