Di. Dez 6th, 2022

Berlin: Die deutsche Wirtschaft hat das Paket der Bundesregierung zur Senkung der Energiepreise einhellig begrüßt.
Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Wollseifer, bezeichnete die Verständigung auf eine Gaspreisbremse als ein gutes Signal. Es komme jetzt aber auf eine konkrete und schnelle Umsetzung an. Wolfgang Grosse Entrup, Hauptgeschäftsführer des Verbands der Chemischen Industrie, sprach von einem wichtigen Befreiungsschlag. Auch er forderte Tempo bei den Details. Immer mehr Unternehmen stünden mit dem Rücken zur Wand. Nach den Worten des Hauptgeschäftsführers des Bauverbands, Pakleppa, wird die Einführung einer Gaspreisbremse auch den Baumarkt beruhigen. Das sichere Produktionsstandorte in Deutschland und damit auch Arbeitsplätze. Der Hauptgeschäftsführer des Verbands kommunaler Unternehmen, Liebing, sagte, es gebe nun endlich Klarheit und eine Perspektive. Nun komme es darauf an, alle Maßnahmen möglichst einfach zu gestalten. – BR

Kommentar verfassen