Fr. Mrz 1st, 2024

Nürnberg: Die Deutschen planen in diesem Jahr mehr Geld für Weihnachtsgeschenke ein. Grund sind die gestiegenen Preise.
Laut dem Nürnberger Marktforschungsinstitut GfK liegt das Budget im Schnitt bei 304 Euro – und damit etwas höher als vor einem Jahr. Für fast 70 Prozent der Deutschen ist es demnach trotz Inflation und wirtschaftlicher Unsicherheit wichtig, bei Weihnachtsgeschenken keine Abstriche zu machen. Zu den beliebtesten Geschenken gehören Bekleidung, Accessoires und Schuhe. – BR

Kommentar verfassen