Mi. Jun 23rd, 2021

Flensburg: Der Automarkt in Deutschland ist im vergangenen Jahr coronabedingt um knapp ein Fünftel eingebrochen: Wie das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg mitgeteilt hat, wurden insgesamt 2,9 Millionen Neuwagen zugelassen, gut 19 Prozent weniger als im Vorjahr.
Im Dezember stieg die Nachfrage allerdings wieder an: Experten vermuten, dass die Verbraucher von der befristeten Mehrwertsteuersenkung profitieren wollten. Besonders beliebt waren im vergangenen Jahr Wohnmobile. Die Präsidentin des Verbands der Automobilindustrie, Müller, geht davon aus, dass sich der Pkw-Markt im laufenden Jahr erholt, aber vorerst nicht das starke Vor-Corona-Niveau erreichen wird. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen