So. Jun 23rd, 2024

Berlin: Als Reaktion auf islamistische Demonstrationen in mehreren Städten fordert der Deutsche Lehrerverband Islam-Unterricht mit staatlich ausgebildeten Lehrkräften in allen Bundesländern.

Verbandspräsident Düll sagte der Neuen Osnabrücker Zeitung, der verpflichtende Ethikunterricht reiche vielen muslimischen Eltern nicht, sie hätten gerne eine islamische Unterweisung unter staatlicher Aufsicht. Sie wünschten für ihre Kinder eine Erziehung im Sinne eines aufgeklärten Islam und keine außerschulischen Angebote unter Kontrolle etwa der Türkei oder des Iran. An bayerischen Schulen gibt es Islamischen Unterricht bereits als Wahlpflichtfach. Im vergangenen Schuljahr haben knapp 19.500 Kinder und Jugendliche daran teilgenommen. – BR

Kommentar verfassen