Mi. Jun 23rd, 2021

Berlin: Die Bundesregierung und Frankreich haben sich auf weniger Atommüll-Transporte nach Deutschland verständigt.
Statt – wie bisher vorgesehen – bis zu 17 Transporte mit vergleichsweise wenig radioaktiven Abfällen soll es nun nur noch einen einzigen geben. Dieser allerdings wird hoch-radioaktives Material enthalten. Das gaben das Umwelt- und Wirtschaftsministerium bekannt. Dabei geht es um Müll aus der französischen Wiederaufarbeitungs-Anlage La Hague, der nach Deutschland zurückgebracht werden muss. – BR

Kommentar verfassen