Do. Mai 26th, 2022

Berlin: Deutschland weist als Reaktion auf die Gräueltaten in der ukrainischen Ortschaft Butscha 40 russische Diplomaten aus.
Die Bundesregierung erklärte die Botschaftsangehörigen zu „unerwünschten Personen“. Sie müssen das Land innerhalb von fünf Tagen verlassen. Laut Bundesinnenministerin Faeser werden die Diplomaten russischen Geheimdiensten zugerechnet. Sie sagte, es gehe darum, Deutschland gegen Spionage, Einflussnahmeversuche, Lügen und Kriegspropaganda zu schützen. – BR

Kommentar verfassen