So. Dez 5th, 2021

Berlin: Nachdem es der Polizei gelungen ist, den bei Kriminellen beliebten Messenger Dienst EncroChat zu entschlüsseln, sind deutschlandweit mehr als 2.700 Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Das berichten die Funke-Medien mit Verweis auf das Bundeskriminalamt. Die Ermittler konnten bei Razzien zahlreiche Waffen und Drogen beschlagnahmen. So wurden drei Tonnen Cannabis entdeckt, gut 125.000 Ecstasy-Tabletten, 400 Kilo Kokain und mehr als 300 Schusswaffen. Der Deutsche Richterbund warnt derweil vor einer Überlastung von Staatsanwaltschaften und Gerichten wegen der EncroChat -Verfahren. Es handle sich um komplexe Prozesse mit mehreren Beschuldigten und riesigen Datenmengen. – BR

Kommentar verfassen