Do. Dez 2nd, 2021

Berlin: Der DGB unterstützt die Pläne der Ampel-Parteien, die Homeoffice-Pflicht wieder einzuführen. Angesichts stark steigender Corona-Infektionszahlen sei es richtig, die Arbeitgeber zu verpflichten, wo immer möglich Homeoffice anzubieten, sagte der DGB-Vorsitzende Hoffmann.
Zugleich sollten die Beschäftigten diese Möglichkeit ernstnehmen. Bundesarbeitsminister Heil will laut Medienberichten wieder eine Homeoffice-Pflicht einführen, nachdem diese Regelung Ende Juni ausgelaufen war.

Darüber hinaus soll im neuen Infektionsschutzgesetz auch eine 2G-Plus-Regelung für Veranstaltungen aufgenommen werden, berichtet der Berliner „Tagesspiegel“. Damit könnten bestimmte Veranstaltungen nur noch von Geimpften und Genesenen mit einem zusätzlichen negativen Coronatest besucht werden. Außerdem ist eine Verschärfung der Kontrolle am Arbeitsplatz geplant. Dafür sollen Arbeitgeber ein Auskunftsrecht über den Impfstatus ihrer Mitarbeiter bekommen. – BR

Kommentar verfassen